Kiefergelenk-R.E.S.E.T.

Kiefergelenk-R.E.S.E.T – das Kiefergelenk entspannen

Diese Behandlungsmethode wurde von dem Australier Philip Rafferty entwickelt.

Hierbei wird die Muskulatur, die das Kiefergelenk umgibt, durch leichtes Halten des Therapeuten energetisch ausbalanciert. Es werden sowohl Muskeln, die sich direkt an dem Kiefergelenk beteiligen, Muskeln der Kopfregion, Gelenke (auch die Gelenke der Wirbelsäule) und Meridiane angesprochen.

Diese sanfte und schmerzfreie Behandlungsmethode kann den ganzen Körper positiv beeinflussen.

Auch stressbedingte Verspannungen können durch eine Balance des Kiefergelenkes angesprochen werden.

Redewendungen wie „sich durchbeißen“, „die Zähne zusammenbeißen“, „an einem Problem kauen“, „sich an einem Problem die Zähne ausbeißen“, weisen auf diesen Zusammenhang hin

Das Ziel bleibt eine ökonomische und harmonische Beweglichkeit des Kiefergelenks.

Seit Juli 2016 habe ich die Lehrerlaubnis als Instruktor für R.E.S.E.T. 1 und R.E.S.E.T.2 und unterrichte diese Technik an einer Heilpraktikerschule in München und in Eigenorganisation in Olching.

 

Profitieren auch Sie von meinen Erfahrungen als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin bei der Behandlung des Kiefergelenkes, der Wirbelsäule und anderer Gelenke und /oder Muskelfunktionsstörungen.

Die Balancierung des Kiefergelenkes ist eine sehr sanfte, schmerzfreie und entspannende Behandlung. Sie kann im Sitzen oder Liegen durchgeführt werden.

Eine Balancierung dauert 2 Sitzungen á 55 Minuten.

Bitte beachten Sie, dass die von mir angewendeten Methoden der Naturheilkunde nicht wissenschaftlich bewiesen sind.

Aus rechtlichen Gründen weise ich besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.